FASZIO® Mobility-Therapie

FASZIO®-Therapie vollzieht einen Perspektivwechsel und hat nicht nur schmerzfreie Beweglichkeit zum Ziel sondern integriert Bewegung bereits als therapeutisches Mittel.

Diese Behandlungsform setzt die Faszie als vielseitiges Schlüsselgewebe in den Fokus. Die Beschaffenheit, der Verlauf und die Aufgaben der Faszie erklären die umfassende Bedeutung für Mobilität, Stabilität, Sensitivität und Stoffwechselzirkulation eines Menschen. Das Basismodul bietet aktuelles Hintergrundwissen ganz nah am aktuellen Stand der Wissenschaft. Die fundierte Theorie nimmt direkt Bezug auf die therapeutische Umsetzung, sodass ein praxisnaher Wechsel zwischen Wissen und Anwendung stattfindet. Dieses Modul ist Bestandteil sowohl der Ausbildung „Mobility-Therapie“ als auch „Faszien-Massage“ und bietet darüber hinaus bereits ein kompaktes Grundwissen für Faszieninteressierte.

⇒ Ziele der Therapie:

  • Linderung von Beschwerden, Schmerzen und Blockaden
  • Einschränkungen im Fasziennetz erkennen und auflösen (Traumata, Narben etc.)
  • Erweiterung der Bewegungsfreiheit
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit durch mehr Fluidität und Erhöhung des Energiepotentials
  • Regeneration des faszialen Gewebes und Anregung der Selbstheilungskräfte
  • Regulierung des Stoffwechsels und Aktivierung des Immunsystems
  • Präventive Behandlung als Salutogenese und Verletzungsprophylaxe

Mobility-Therapie nach der FASZIO® Methode (80 UE)

Die Ausbildung zum Mobility-Therapie-Practitioner beinhaltet das Basismodul „Fasziales Hintergrundwissen“ sowie die vier Einzelmodule zu toolgestützten Interventionen (Cupping, Flossing, Releasing und FasciaReading). Die Reihenfolge innerhalb der Mobility-Therapie Module ist frei wählbar, so dass alle Module separat, unabhängig und an unterschiedlichen Standorten gebucht werden können.

Das Diagnose- und Behandlungskonzept beruht auf dem Modell der 5 Faszienleitbahnen und den 7 Bewegungsstrategien nach FASZIO®. Durch „FasciaReading in Movement“ werden Problemstrukturen im Bewegungsablauf ermittelt. Dabei wird die Kompetenz des Therapeuten/Practitioner so gestärkt, dass ressourcenorientiert interveniert werden kann, vorrangig begleitet durch Bewegung des Patienten. Die Faszie kann während der Aktivität mit Hands-on Techniken, den FASZIO® Bällen, FASZIO® Cups oder Flossband zusätzlich manipuliert werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist es, die intrinsische Motivation des Patienten zu wecken, um einen besseren Therapieerfolg zu erzielen. Dabei bietet FASZIO® neben dem Know-how auch jede Menge Enthusiasmus und Bewegungsfreude. Die FASZIO® Mobility-Therapie zielt auf einen belastbaren, vitalen Körper mit freien Bewegungsmöglichkeiten.

Ausbildungsinhalte:

Basismodul „Fasziales Hintergrundwissen“ (40 UE)

  • Faszie kompakt 
  • Einführung: Faszien Leitbahnensystem nach FASZIO®
  • Selbstwahrnehmung Rückleitbahn, Vorderleitbahn, Seitenleitbahn, Spiralleitbahn, Zentralleitbahn
  • Einführung: Die 7 FASZIO® Strategien
  • Grundlagen für handgestützte Interventionen
  • Behandlungsaufbau und -voraussetzung
  • Grifftechniken
  • Einführung: FasciaReading in Movement

EINZELMODULE „Toolgestützte Interventionen“ (= 4 x Tagesfortbildung à 10 UE)

  • Intervention durch Cupping
  • Intervention durch Flossing
  • Intervention durch Releasing
  • FasciaReading in Movement

Beschreibungen siehe „Fortbildungen mit Fokus Intervention“

Die Ausbildung richtet sich an Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, (Personal-)Trainer mit B-Lizenz und Erfahrungen im Gesundheitssport sowie Therapie-Interessierte mit Anatomie- und Pathologiekenntnissen.

FASZIO® Mobility Therapie AnwendungsbeispieleFASZIO® Mobility Therapie AnwendungsbeispieleFASZIO® Mobility Therapie AnwendungsbeispieleFASZIO® Mobility Therapie Anwendungsbeispiele

Jetzt starten die Basismodule an mehreren Standorten mit vielen Vorteilen:

  • EIN Basismodul für ZWEI Ausbildungen.
  • ZERTIFIKAT I „Mobility-Therapie-Practitioner“: Mobility-Therapie Basismodul + 4 Einzelmodule 
  • ZERTIFIKAT II „Faszien-Massage Practitioner“: Faszien-Massage Basismodul + Aufbaumodul
  • ZERTIFIKAT III „Faszien-Interventions- Practitioner“: 4 Einzelmodule
  • Alle Einzelmodule sind separat und unabhängig vom Basismodul buchbar. 
  • Die Reihenfolge innerhalb der Mobility-Therapie Module ist frei wählbar. 
  • Alle Themen können an unterschiedlichen Standorten absolviert werden. 

Modulinhalte:

  • Faszie im Detail 
  • Einführung: Faszien Leitbahnensystem nach FASZIO®
  • Selbstwahrnehmung Rückleitbahn, Vorderleitbahn, Seitenleitbahn, Spiralleitbahn, Zentralleitbahn
  • Einführung: Die 7 FASZIO® Strategien
  • Grundlagen für handgestützte Interventionen
  • Behandlungsaufbau und -voraussetzung
  • Grifftechniken
  • Einführung: FasciaReading in Movement

MODUL 2 | BASIS: Toolgestützte Interventionen (= 4 x Tagesfortbildung à 10 UE)

https://faszio.de/wp-content/uploads/2015/10/Trennlinie.jpg

Infos & Anmeldung

Die Ausbildungen werden über die jeweiligen Kooperationspartner gebucht. Je nach Angebotsumfang können die Preise variieren. Beim Klick auf den jeweiligen Termin kommst du auf die entsprechende Anmeldeseite.

https://faszio.de/wp-content/uploads/2015/10/Trennlinie.jpg

Ausbildungstermine